Reiseführer Malaga

Málaga



Die Stadt Malaga ist die Hauptstadt der Costa del Sol und eine der wichtigsten Städte des Tourismus in Andalusien. Wenn wir über Malaga sprechen, ist  nicht nur Sonne, Strand und Tourismus  im Gespräch, sondern man redet auch über Kunst und Pablo Ruiz Picasso,  Internationalen Film Festival, oder über das historische Zentrum. Man muss auch seine historische Altstadt betonen, Plaza de la Merced, Calle Larios oder Alameda, Straßen, die sehr wichtig sind in der täglichen Entwicklung, mit vielen historischen Tapas-Bars , Geschäften und Leben, vieeeel Leben.

Phönizier, Griechen, Karthager, Römer... die wichtigsten Mittelmeerzivilisationen fanden in Málaga vor über zweitausend Jahren dank der strategischen Lage des Hafens einen privilegierten Standort für die Einrichtung von Handelsrouten vor. Die "alcazaba" (8.-11. Jhdt.) ist neben einem Wahrzeichen der Stadt, eine der größten maurischen Festungen Andalusiens. Dieser Bau dient als Sitz des Museums für Archäologie, welches wertvolle Objekte aus der Zeit der Phönizier und der Römer beherbergt.
Von der Gibralfaro-Burg (14. Jhdt.) aus, welche durch ein Stück Befestigungsmauer mit der "Alcazaba" verbunden ist, kann man die beste Aussicht auf die direkt am Meer gelegene Stadt mit ihrem Hafen und der schönen Strandpromenade La Farola, einem der wichtigsten Freizeitbereiche Málagas, genießen. Zu Füssen Gibralfaros liegt das Römertheater, die Stierkampfarena (unter dem Namen "La Malagueta" bekannt) sowie der Altstadtkern Málagas.

 

Paseo a caballo Málaga Cenachero Zeichen von Malaga

Im Zentrum erhebt sich die Kathedrale (16.-18. Jhdt.), welche auf Grund ihres unvollendeten rechten Turms auch "la Manquita" ("die kleine Einarmige") genannt wird. Dieses im wunderschönen Renaissancestil gehaltene Gotteshaus beherbergt ein interessantes Kapellengefüge, welches prachtvolle Exemplare der andalusischen Sakralbildhauerkunst verbirgt. Im Altstadtkern sind weitere Gotteshäuser, wie die Santiago-Kirche (15.-18. Jhdt.) mit ihrem herrlichen Mudéjarturm, die Mártires-Kirche, die Kirche Sagrado Corazón sowie die Kirche Santo Cristo de la Salud hervorzuheben.

 

Plaza del Obispo Malaga

Der historische Stadtkern von Málaga verbirgt unzählige typische Eckchen und Fleckchen, unter welchen sich die Fassade des Rathauses aus dem frühen 20. Jahrhundert oder die Plaza de la Merced befindet, in dessen Mitte sich das Denkmal Torrijos erhebt. Auf diesem Platz können wir überdies auch das Geburtshaus des berühmten Malers Pablo Ruiz Picasso bewundern. Auf unserem Spaziergang durch den Altstadtkern sollten wir uns keineswegs die belebte Passage Pasaje de Chinitas, die Calle Granada mit dem Museum für Schöne Künste oder die Calle Larios, das Zentrum des pulsierenden Lebens des historische Stadtkerns, entgehen lassen.
Die Hauptstadt der Provinz Málaga verfügt zudem über weitläufige Grünflächen, wie den Parque, die Alameda Principal sowie die Gartenanlagen Puerta Oscura und Pedro Luis Alonso.

 

cenachero-puerto-malaga


Abgesehen vom Stadtzentrum empfiehlt sind jedoch auch eine Besichtigung der umliegenden Stadtteile, in welchen man auf einem angenehmen Spaziergang in das alltägliche Geschehen von Vierteln, wie El Perchel, El Egido oder La Trinidad eintauchen kann.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

© 2020 Caramba Car. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.