Reiseführer Malaga

Cortes de la Frontera



Die heutige Ortschaft entstand Ende des 17. Jahrhunderts, als der Kork (corcho) der Korkeichenwälder abgebaut wurde, der die Wirtschaft in diesem Verwaltungsbezirk ankurbelte. Aus dieser Zeit stammen auch die Hauptbauten der Ortschaft: das Rathaus (1784), die Pfarrkirche Nuestra Señora del Rosario, das Haus der Valdenebro (1763) und die Casa de Piedra (das Steinhaus).

In der westlichsten Zone des Verwaltungsbezirks befinden sich die Reste der Siedlung La Sauceda, die Geschichten und Legenden der Strassenräuber aus dem 16. Jahrhundert bewahrt, die hier ihren Unterschlupf hatten. Cervantes und Vicente Espinel verarbeiteten einige dieser Ereignisse in ihren Werken ¨Coloquio de los perros¨ y ¨Vida del escudero Marcos de Obregón. Die Siedlung wurde während der Guerra Civil bombardiert und vollkommen zerstört.

 

 

Urlaub in Cortes de la Fronterazusätzliche Informationen

Provinz: Málaga

Entfernung bis zur Hauptstadt: 140 km

Höhe über dem Meeresspiegel: 635 m

Ausdehnung/ Fläche: 176 km2

Niederschlagsmessung: 1500 l/m2

Einwohneranzahl: 4000

Einwohnername: Cortesanos

PLZ: 29380

Information: (+34) 952154000 (+34)952154001 Fax: (+34) 952154342

Rathaus: Ayuntamiento, Plaza Carlos III, 1. 29380.

© 2020 Caramba Car. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.