Reiseführer Córdoba

Cordoba

Der Verwaltungsbezirk von Córdoba beinhaltet ein Sierragebiet im Norden, von denen viele zum Naturschutzpark Parque Natural de la Sierra de Hornachuelos gehören, der das größte Landschaftsschutzgebiet der Provinz darstellt. Die Landschaft des Naturschutzparks ist reichhaltig und von großem Wert, so finden wir hier Korkeichenwälder, Steineichenwälder und Dickicht zusätzlich zu den Wäldern, die sich in der Nähe der Flüsse befinden, wie Weiden, Erlen und Eschen. Dazu kommen die Fauna und die Jagdgebiete. Im Süden erstrecken sich die Ebene und der größte Teil der fruchtbaren Felder. Der Fluss Guadalquivir durchquert die Stadt und bildet einen untrennbaren Teil ihres Lebens und ihrer Geschichte.

Gegenwärtig ist Cordoba eine Denkmal-Stadt, die im Jahre 1994 zum Kulturgut der Menschheit erklärt wurde, in der sich in jedem Eckchen und überall ein Stück Geschichte und Kunst verstecken, wie in den Gässchen, Plazas, Patios (Innenhöfe), etc. Sie hauptsächlich wegen ihrer Mezquita (Moschee) bekannt, ein einzigartiges Werk und Beleg des glanzvollen Kalifats, doch es dürfen auch nicht die Kathedrale, der Alcázar de los Reyes Cristianos, der Puente Romano und die Albolafia, die Torre de la Calahorra, die Judería (Judenviertel), die berühmten Patios Cordobas, die Plaza del Potro und so viele weitere Orte voller Zauber vergessen werden, die diese Stadt zu einer der geschichtsträchtigen und schönsten Spaniens machen.

In der Umgebung können wir auf andere Orte und Plätze stoßen, die ebenfalls eine außergewöhnliche Attraktivität besitzen, wie z.B. die Ruinen de Medina Azahara, eine alte Palast-Stadt; das Kloster San Jerónimo de Valparaíso und die Wallfahrtskirchen (Ermitas), die sich auf den Gipfeln der Sierra befinden und einen idealen Rastplatz darstellen.

Dazu kommen noch weitere Attraktionen, wie die Gastronomie und die exzellenten touristischen Einrichtungen.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Geschichte

Es gestaltet sich als sehr schwierig die Geschichte einer Stadt wie Cordoba zusammenzufassen, gesagt sei, dass es ein Grundstein in der Geschichte und Frühgeschichte der Halbinsel ist.
Der Ursprung in weiter Ferne, fand man sie auf einer iberischen Siedlung erbaut, doch sie sollte in der Römerzeit (206 v.Chr.) mit voller Wucht in die Geschichte einbrechen. Claudio Marcelo galt als ihr Gründer. Während dieser Zeit war sie die Hauptstadt des römischen España Ulterior (jenseitigen Spaniens).

Ihre Glanzzeit erlebt sie unter den Mauren, als sie ein unabhängiges Kalifat und die Hauptstadt des Al-Andalus, mit einer Million Einwohner, darstellte.

Sie wurde im Jahre 1236 von Fernando III. erobert (Reconquista)

Stadtplan von Cordoba AndalusienNamhafte Personen

Seneca.
Lucano.
Osio, Bischof.
Mahimónides.
Averroes.
Ibn Hazm.
Luis de Góngora, Dichter.
Juan de Mena, Dichter, Humanist.
Duque de Rivas, Dichter.
Julio Romero de Torres, Maler
Manolete, Torero.
Pablo García Baena, Dichter.
Concha Lagos.

 

Essen Cordoba

ALMUDAINA

Campo Santo de los Mártires Telf 957 474342
Zwichen Juni und September Sonntags geschlossen

ASTORIA CASA MATIAS

Calle Nogal 16 Tel 957 277 653
Täglich geöffnet

CIRO'S

Paseo de la Victoria 2 Tel 957 290 464
Geschlossen Sonntags in August

EL CHURRASCO

Ronda de los Tejares 16 Tel 957 482233
August geschlossen
PROVINZ: Córdoba

HÖHE ÜBER DEM MEERESSPIEGEL (m): 123

AUSDEHNUNG/FLÄCHE (km2): 1.253

EINWOHNERANZAHL: 309.961

EINWOHNERNAME: Cordobeses

PLZ: 14071

TOURISTENINFORMATIONSBÜRO:

Plaza de Judá Leví s/n Telf 957200522

© 2020 Caramba Car. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.