Reiseführer Cádiz

Chiclana de la Frontera



Diese von Landwirtschaft und Fischerei geprägte Stadt liegt an der Weinroute und an der Atlantikküste von Cadiz. Mit 49.000 Einwohnern ist Chiclana de la Frontera
(17,2 m über NN) etwa so gross wie Estepona oder Motril. Aber die Umgebung dieser Stadt ist von Tradition aus ein sehr beliebter Sommerwohnsitz. Das zeigen auch heute noch die vielen Wohnsiedlungen entlang der Staatsstrasse N 340 von Malàga nach Cadiz.

Wie schon gesagt, ist diese Stadt von Landwirtschaft und auch dem Kunsthandwerk geprägt. Aus Chiclana stammen sehr gute Weine und natürlich das Heilwasser aus der Quelle der Fuente Amarga. Chiclana de la Fontera gilt als eine typische andalusische Stadt, da die städtebauliche Struktur dem andalusischen Charakter entspricht. Mit engen Gassen und Strassen und vielen Blumenhöfen. Obwohl Chiclana eher die Tradition und die Bräuche Niederandalusiens bewahrt. Das heisst die Wallfahrten, die Stierkämpfe, der Flamenco, der Weinanbau und die Touren durch die zahlreichen Tapas-Bars um die Mittagszeit nicht zu vergessen. All diese Traditionen sind in den Bewohnern noch allgegenwärtig und werden im täglichen Leben gebraucht.



In Chiclana werden auch bis heute noch die Puppen hergestellt, die die typischen andalusischen Trachten tragen. Eine Besichtigung der Puppenfabrik ist sehr empfehlenswert und interessant.

Geschichtlich kann man zu Chiclana sagen, dass es wie die meisten anderen der andalusischen Städte von vielen Kulturen heimgesucht und von den Phöniziern gegründet wurde. Die der Küste von Chiclana gegenüberliegende Insel Sancti-Petri ist berühmt durch den Hercules-Tempelbau der Phönizier auf dessen Ruinen man im 13. Jhd. den Leuchtturm und die Burg von Sancti-Petri errichtete. Eben da komponierte der Musiker Manuel de Falla die Musik seiner Atlántida.
Im 14. Jhd. beginnt der Wohlstand und Aufstieg der Stadt. Man nutzt den Reichtum der Obst- und Gemüsegärten sowie die des Meeres.
Aber erst im 18. Jhd. erfährt Chiclana richtigen Wohlstand durch den nun eingeführten Handel mit Amerika in der Bucht von Cadiz. Damit beginnt auch die grosse Ansiedlung der Händler im Gemeindegebiet.
Bis heute sind die Haupteinnahmequellen Chiclana de la Fronteras die Landwirtschaft, der Weinanbau und der Weinhandel.

 

Hotels

Hotel Barrosa Palace *****
Tlf: +34-956.496.400

Hotel Barrosa Park ****
Tlf: +34-956.496.400

Hotel Escuela Fuentemar ***
Tlf: +34-956.400.111

Hotel Cortijo Los Gallos **
Tlf: +34-956.490.950

 

 

zusätzliche Informationen

Provinz: Cádiz

Entfernung bis zur Hauptstadt: 22 km

Höhe über dem Meeresspiegel: 17 m

Ausdehnung/ Fläche: 205 km2

Einwohnerzahl: 55.494

Einwohnername: Chiclaneros

PLZ: 11130

Information:

Fremdenverkehrsamt: 956-535969
Rathaus: 956-490002

© 2020 Caramba Car. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.