Reiseführer

Ein Streifzug durch die Teterías

 Ein Streifzug durch die Teterías

 

Maurischer Flair im Albaicín in der Provinzhauptstadt Granada

 

"Es gibt im Leben kein schlimmeres Unglück, als blind zu sein in Granada". Damit meinte der Dichter Francisco Alarcón de Icaza  bestimmt nicht nur die Alhambra, die Krönung der spanisch-arabischen Bauwerke, sondern auch – oder vielmehr – den Albaicín, den Hügel gegenüber der Alhambrahöhe.

Wer in der Provinzhauptstadt Granada den maurischen Flair sucht, findet ihn im Albaicín, ein Stadtteil Granadas. Hier beeindrucken die engen und steilen Gassen mit der Atmosphäre und dem Zauber, den sie ausstrahlen.

Wenn man an der Kathedrale die Gran Vía überquert und in die Carcel Baja einbiegt, kommt man in die Calderería Nueva. Hier und in der sie kreuzende Calderería Vieja reihen sich Gewürz- und Souvenirläden aneinander und tauchen die Gassen in morgenländisches Flair.

Neben typisch arabischen Souvenirs bieten die Läden in den Caldererías Nueva und Vieja eine unvorstellbare Auswahl an Tees und Gewürzen,

Die bunte Ware in den Auslagen und die Düfte von Räucherstäbchen verzaubern die Sinne. Durchschnittlich 50 verschiedene Teesorten von Früchtetee bis Gewürztee mit Milch werden angeboten, Doch vorsicht! Es ist nicht alles so orientalisch wie es scheint: Viele Teemischungen werden in Deutschland hergestellt.

 

Kleine bunte Souvenirläden und Häuser mit orientalischen Verzierungen versprühen einen Hauch von maurischen Zeiten. Sie locken die Besucher mit Wasserpfeifentabak in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und natürlich das marokkanische Gebäck mit Honig, Sesam, Nüssen oder Datteln, das klebrige Finger erzeugt und süß auf der Zunge zergeht.

 

© 2020 Caramba Car. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.